//3 Fragen: InnoSenT und die Fertigungsdienstleistung
3 Fragen: InnoSenT und die Fertigungsdienstleistung 2020-05-18T16:23:33+00:00

Project Description

EMS Dienstleistung bei InnoSenT

3 Fragen an das EMS-Team:

InnoSenT und die Fertigungsdienstleistung

Bereits früh sammelte die InnoSenT GmbH durch kundenspezifische Radarprojekte erste Erfahrungen als Dienstleister. Die Kunden erhielten dabei zunächst HF-Entwicklungssupport. Nach und nach kamen jedoch Aufträge hinzu, auch Fertigungsschritte zu übernehmen.

Für das Radartechnik-Unternehmen war dies eine optimale Möglichkeit, frei gewordenen Bestückungskapazitäten effizient zu nutzen. Die Nachfrage wuchs schnell an.

Deswegen traf InnoSenT im Jahr 2015 die Entscheidung, offiziell die Elektronikfertigung für externe Firmen als Dienstleistung anzubieten. Seit zwei Jahren ist der Service sogar als eigenständiger Geschäftsbereich im Unternehmen etabliert.

Höchste Zeit also die EMS-Dienstleistung vorzustellen: Florian Herbst, Vertriebsmitarbeiter der EMS-Abteilung bei InnoSenT, beantwortet dazu drei elementare Fragen für unsere Blogreihe.

  1. Was versteht man unter EMS*?

FH: Der englische Begriff fasst verschiedene Arten der Elektronikdienstleistung zusammen. In erster Linie handelt es sich dabei um die Auftragsfertigung von diversen elektronischen Bauteilen bis hin zu fertigen Elektronikprodukten. Im Prinzip bestückt und fertigt ein EMS-Anbieter Produkte von fremden Unternehmen.

Das ist eine Form des Outsourcings. Gerne spricht man dabei über die „verlängerte Werkbank“, denn dadurch gewinnen Unternehmen an Fertigungskapazität und Flexibilität. Sie profitieren von neuen Technologien des Dienstleisters und können sich auf andere Unternehmensbereiche konzentrieren.

Neben der reinen Bestückungsdienstleistung übernehmen EMS-Anbieter häufig auch weitere Aufgaben aus den Bereichen Engineering oder After Sales.

  1. Welche Serviceleistungen bieten wir bei InnoSenT und was sind die Aufgaben des EMS-Teams?

FH: Wir sind ein Rundum-Service Partner. Aufgrund unserer Kompetenzen bieten wir also nicht nur die reine Bestückung von Leiterplatten an. Sondern InnoSenT kann seine Auftraggeber von Anfang bis zum Ende den Produktfertigungszyklus begleiten.

Wenn ein Kunde beispielsweise Unterstützung bei der Produktentwicklung benötigt, kann er auf unser erfahrenes Experten Team zurückgreifen. Wir entlasten ihn auch bei der Projektplanung, Abwicklung oder Materialbeschaffung.

Er hat die Möglichkeit, unsere hochwertige Technikausstattung voll auszuschöpfen. Auf Wunsch nutzt er nicht nur verschiedenen Fertigungsverfahren, er kann die Produkte auch diverse Prüfungen & Tests unterziehen.

Wir übernehmen sogar die Vor- und Endmontage. Das ermöglicht den kompletten Gerätebau in unseren Werkshallen durchzuführen. Und falls gewünscht, helfen wir bei der Lagerung oder dem internationalen Versand aus.

Unser EMS-Team ist in erster Linie für die Betreuung der EMS-Kunden zuständig. Dazu stehen wir immer im Dialog mit dem Auftraggeber und kümmern uns um die Umsetzung seiner Anforderungen. Wir sind der Knotenpunkt für die interdisziplinäre Zusammenarbeit der verschiedenen Abteilungen wie Einkauf, Entwicklung und Fertigung. Auf diese Weise sorgen wir für eine reibungslose Fertigungsprojektabwicklung und stehen bei Fragen stets zu Verfügung.

Wir sind auch für die Vertriebstätigkeiten zuständig. Gerne beraten wir Interessenten sowie Bestandskunden über unser Service-Angebot. So sind wir bei Bedarf als Außendienstler tätig. Dies ist meist für die Neukundenakquise relevant.

Wir besuchen Interessenten oder Kunden, um uns direkt vor Ort vorzustellen und die individuellen Chancen einer Zusammenarbeit vereint zu erarbeiten. Schließlich wollen wir den EMS-Bereich bei InnoSenT weiter ausbauen.

  1. Was zeichnet InnoSenT als EMS-Dienstleister aus?

FH: Ganz klar: Unsere hohen Qualitätsstandards, die wir seit Firmengründung bereits für unsere eigenen Produkte an den Tag legen.

Denn Radarsensorik kommt häufig als Sicherheitsanwendung zum Einsatz und ist hochsensibel. Wertigkeit und Zuverlässigkeit sind deswegen extrem wichtig.

Wir arbeiten äußerst gewissenhaft und prüfen die Fertigungsergebnisse sehr kritisch. Dies gilt natürlich auch für die Produkte unserer EMS-Kunden. Das Qualitätsniveau von InnoSenT ist mehrfach zertifiziert, unter anderem nach der branchenspezifischen Norm der Bahnindustrie.

Außerdem bieten wir maximale Effizienz, Flexibilität und Individualität für die Elektronikfertigung. Dafür sind zum Großteil unsere hoch qualifizierten sowie erfahrenen Mitarbeiter verantwortlich. Sie haben den Service-Gedanken tief verinnerlicht. Das gesamte Team widmet sich engagiert der Umsetzung kundenspezifischer Anforderungen.

Auch neue technische Anschaffungen oder die Anpassung unserer internen Abläufe nehmen wir gerne in Kauf. Wir haben Kundenwünsche immer auf dem Radar. Denn eine gute Kundenbeziehung ist das A und O. Dafür setzen wir auf kundennahe Betreuung und offene Kommunikation.

Egal ob es sich um einen Auftrag für einzelne Muster, Klein- oder Großserien handelt. InnoSenT unterstützt seine Kunden mit Expertise und Tatkraft da, wo Bedarf besteht.

 

Vielen Dank für das Gespräch!

Weitere Informationen zu dem EMS-Dienstleistungsangebot der InnoSenT GmbH finden Sie hier.

*Hinweis:

Vorsicht! Hier besteht Verwechslungsgefahr. Die Abkürzung EMS begegnet vielen auch als Trainingsmethode beim Sport (Elektronische Muskel Stimulation). Doch InnoSenT ist kein Anbieter dieser Sportart. In diesem Zusammenhang EMS steht für „Electronics Manufacturing Service“, also der Bestückungs- bzw. Fertigungsdienstleistung der Industrie.

Zur Person

Florian Herbst ist seit Beginn des Jahres 2018 bei InnoSenT beschäftigt. Er war somit Teil der Entwicklung, wie die EMS-Dienstleistung bei InnoSenT zum eigenständigen Geschäftsbereich wurde. Als Sales Representative ist er für den Kundeninnen- und Außendienst sowie Vertriebstätigkeiten des EMS-Bereichs zuständig. Dazu zählen Aufgaben wie die Beratung über das Dienstleistungsangebot, Betreuung der Bestandskunden während Fertigungsprojekte, aber auch die Gewinnung von Neukunden. Er steht Interessenten und Kunden bei Fragen und Anregungen zu Verfügung und fungiert als Sprachrohr für kundenspezifische Wünsche und Anforderungen.

Mein größtes Highlight bei InnoSenT war bisher das Verlagerungsprojekt eines Großkunden. Dieser fertigt nicht mehr nur eins seiner Systeme bei uns, sondern verlagerte nun alle Systemvarianten zu InnoSenT. Für das Jahr 2020 bahnen sich bereits tolle Projekte an. Wir übernehmen zum Beispiel den Gesamtgerätebau von einem Kunden aus der industriellen Radarsensorik. Außerdem freue ich mich natürlich besonders auf den Ausbau des EMS-Bereichs und den dadurch stetig wachsenden Kundenkontakt.“, so Florian Herbst über seine Tätigkeit als Ansprechpartner für die EMS-Dienstleistung bei InnoSenT.

Florian Herbst
Sales Representative EMS

Telefon: +49-9528-9518-1274
E-Mail: Florian.herbst[at]innosent.de